Posted on

Dezember 2018: Kaffeemühle von Nikolaus Leendertz

Kaffeemühle von Nikolaus LeendertzEine Kaffeemühle aus 5 Teilen ist aufwendig zu drechseln: Zunächst habe ich den Körper der eigentlichen Mühle so schlank als möglich gehalten und anschließend einen versenkbaren Deckel mit mittigem Loch für die Stange und Gummiring am Stutzen gedrechselt. Der Behälter zum Auffangen des Mahlguts muss fest an der Mühle sitzen, aber noch abnehmbar sein. Der Drehknopf sollte möglichst groß sein, um das Mahlen zu erleichtern und wird so stark versenkt, dass man das Plastik nicht so stark sieht.
Am Schluss kommt die Herausforderung der Basis, die einerseits die Mühle aufrecht hält, zum anderen eine sich nach unten verjüngte, schräge Fläche bildet, auf der die Mühle im Winkel von etwa 45° aufgelegt werden kann, um das schwer gehende Mahlwerk zu betätigen.
Die Herausforderung für einen Drechsler ist diese schräge Fläche, die dem Vorratsbehälter der Mühle angepasst werden muss. Ich habe das mit der kleinen ARBORTECH Frästechnik bewerkstelligt. Nicht einfach im Hohlraum zu arbeiten!!
Das Ganze ist eine Herausforderung und wird sich nicht im Preis für eine solche Kaffeemühle auszahlen!

Herzliche Grüsse
Niko